No results
Top-Ergebnisse nach Kategorie
Aktiv werden
News
Detailwissen

Welcher Essenstyp sind Sie?

Wenn es ums Essen geht, haben wir alle unterschiedliche Vorlieben, Gewohnheiten und Prioritäten. Doch genau das, macht das Thema so spannend. Wir haben sechs Essenstypen identifiziert. In welchem Typ finden Sie sich wieder?

Typ: Naturverbunden

Tomaten aus Spanien und Knoblauch aus China kommen dir nicht auf den Teller. Auf deinem Tisch landen nur saisonale Bio-Lebensmittel. Schließlich achtest du auf deinen ökologischen Fußabdruck. Am Wochenende schlenderst du mit selbstgestrickter Mütze über den Bauernmarkt. Du philosophierst mit Bauer Franz über Brennnessel-Jauche und die richtige Mulchung. In deinem liebevoll gepflegten Garten ziehst du alte Gemüsesorten nebst DIY-Bienenhotel. Wenn du kochst, wird alles verwertet. Aus zwei Kartoffeln und einer angebissenen Karotte zauberst du ein 5-Gänge Menü. Fleisch isst du gar nicht bis selten. Und falls doch, weißt du neben Herkunft und Haltung des Bio-Rinds natürlich auch dessen Namen.

 

Typ: Küchengottheit

Erst wenn kein Fleckchen Platz mehr an deinem Esstisch ist, fühlst du dich wohl. Du lässt keine Gelegenheit aus, deine Liebsten zu bekochen. Die beste Freundin hat Geburtstag? Drei-Gänge-Menü! Frühlingsbeginn? Grillparty! Feierabend? Zeit für Raclette! In deinem Regal türmen sich die Kochbücher. Von Ottolenghi bis Jamie Oliver ist alles dabei. Geschenkt bekommst du nur Küchengeräte, und das ist auch gut so! Die Küche quillt zwar schon über, aber warum musste die auch so klein gebaut werden? Bei stundenlangen Konversationen am riesigen Esstisch verwöhnst du deine Gäste wie griechische Halbgötter. Da sie immer verhungert aussehen, lädst du ihnen dreimal nach. Bei all dem Getummel vergisst du oft selber aufs Essen. Die dankbaren Gesichter versöhnen deinen Hunger.

 

Typ: Gesundheitsbewusst

Die halbe Avocado vor dir hat 271 kcal. Sagt jedenfalls eines deiner vielen Fitness-Bücher. Dein Körper ist dein Tempel und diesen betritt nur sorgfältigst ausgewählte Nahrung. Paleo, Detox und Low Carb? Alle ausprobiert! Dein Frühstück ist die wichtigste Mahlzeit des Tages. Chia-Müsli mischst du mit Magertopfen und Goji-Beeren. Arbeitest du an deinen Muskeln, dürfen zwölf Eier, vier Bananen und ein Proteinshake nicht fehlen. Auch zwischendurch bist du immer am Essen, du knabberst an Nüssen oder Reiswaffeln. Das entgeisterte “Wo isst du das alles hin?” deiner Kollegen motiviert dich dazu, einen weiteren Monat auf Zucker zu verzichten. Wenn du doch einmal müde bist, muss ein grüner Smoothie her. Weizengras, Grünkohl und Spirulina bringen dich in Schwung und schmecken einfach himmlisch (wirklich!!!).

 

Typ: Bequemer Genussmensch

Du isst furchtbar gerne und kochst gerne furchtbar, deswegen lässt du es meist einfach sein. Und, ganz ehrlich: Du hast auch einfach keine Zeit zu kochen – Arbeit, Freunde und Familie lassen dir keine freie Minute. Dein Abendmahl gestaltet sich oft christlich: es gibt Brot und Wein. Nach einem langen Tag gönnst du dir auch mal etwas Gutes: Online Lieferservice! Meist bekommst du Pizza, manchmal auch eine Magenverstimmung. Essenseinladungen schlägst du niemals aus, ob zur Familienfeier im Landrestaurant oder zum Käsefondue bei Freunden. Deine Lieblingsantwort auf die Frage „Was ist heute für ein Tag?“ ist: Schnitzel-Sonntag bei Mama!

 

Typ: #foodie

Zu deinem Ramen-Burger trinkst du Craft-Beer. Als Nachspeise gibt es Cronut mit Matcha-Latte. Du bist immer auf der Jagd nach den neuesten Essens-Trends. Die ändern sich schließlich schneller als du „Food Truck“ sagen kannst. Du legst Wert auf Qualität und lässt dir das auch etwas kosten. Jedes Essen wird zelebriert – das heißt vor allem fotografiert. Noch vor dem ersten Bissen landet ein Foto auf Instagram (#yummie #foodporn #foodie #hungry…). Wenn du kochst, dann richtig. Nach vier Stunden in der Küche, richtest du noch 20 Minuten an. Neben deiner Kreation arrangierst du Wiesenblumen im Schraubglas. Selbst wenn das Essen kalt wird, hat es sich gelohnt – auf deinem Blog sieht es noch monatelang frisch aus (#homemade #easymeals).

 

Typ: Nebenbeißer

Zum Frühstück gibt’s Coffee-to-go. Dein Mittagessen isst du am Schreibtisch und gleich aus dem Papiersackerl. Essen ist für dich Nebensache, daher machst du es auch nur nebenbei. Du bist ein Genie des Multi-Taskings. Während du mit dem Bus fährst, isst du ein Stück Pizza und spielst eine Runde Candy Crush. Die hohe Kunst des Essens ist es, wenn aus deinem prall gefüllten Kebab-Sandwich nichts auf deine Jacke kleckert. Wenn du den Weg noch findest, suchst du auch mal deine Küche auf. Mit der Gabel stichst du die Folie deines Abendmahls an, bevor es in die Mikrowelle wandert. Du schmeckst es liebevoll mit Tabasco und Ketchup ab – so viel Zeit muss sein.